Kein "dunnawedda"

Liebe Freunde von "dunnawedda"...
Schweren Herzens haben wir uns entschlossen in diesem Jahr unsere Aufführungen endgültig abzusagen - Krankheitsbedingt und aus beruflichen Gründen, können wir trotz Verschiebung von Januar auf März, den Termin nicht einhalten.

Wir werden das aktuelle Stück im Januar 2019 nachholen.
Wir bitten um Verständnis und hoffen auf Ihr Wiederkehren im Nächsten Jahr.

Ein Theater ohne Vergleich

Seit 1979 gibt es uns nun bereits, wir haben mit einer kleinen Bühne im Clubhaus des TSV Dürrenbüchigs den ersten Auftritt gehabt. Damals war diese Bühne gerade einmal ein paar Quadratmeter groß, kaum noch vorzustellen, wie man dort ein Theaterstück aufführen konnte, wenn man an die heutige Zeit denkt. Seit 1999 durfte die Gruppe nun endlich auf einer größeren Bühne spielen, da damals das neue Dorfgemeinschaftshaus fertig gestellt war und es dort mehr Platz gab.

Dort dürfen wir nun schon seit über 17Jahren unser Bestes geben. Die Nachfrage und die Bekanntheit stieg, sodass die Vorstellungen jedes Jahr aufs Neue ausverkauft sind.

Aufgrund der Nachfrage und der Bekanntheit wurde es Zeit, dass die bis damals noch namenlose Gruppe einen Namen bekommen sollte und man hat sich 2010 nun zu dem Namen DUNNAWEDDA entschieden.

Damals gaben Günter Kraus, Willi Nagel, Sigfried Krauth, Karlheinz Bauer, Karlheinz Hipp, Siglinde Hipp, Tanja Steinhilper, Rolf Steinhilper, Carola Sirpowski, Manuela Kraus, Renate Messerschmidt,Dieter Hartmann, Beate Tretter, Inken Mendel, Gerhard Barth, Jürgen Kraus, Klaus Eißler und Roland Heck ihr Bestes.

Ohne die Regie und dem Souffleur Werner Schmidt, wäre dies jedoch niemals so gut gegangen.

Über die Jahre und Auftritte hinweg änderte sich die Gruppe der Freiwilligen immer wieder, sodass die jetzige Gruppe aus Beate Tretter, Esther Maisel, Inken Mendel, Natalie Kiefer, ELke Schäfer, Jürgen Kraus, Thilo Bajus, Peter Heissler und Pascal Fahrer besteht.

Die Flüsterstimme aus dem Kasten übernimmt nun Michaela Bajus

 

Die Theaterstücke wurden jedoch nicht nur in Dürrenbüchig aufgeführt, sondern auch einige Male in Wössingen, Flehingen, Bauerbach, Ubstadt, Pforzheim und Wöschbach.

Dieses Jahr müssen wir unsere Gäste leider auf die Vorführungen nur in Dürrenbüchig besänftigen, dafür werden wir jedoch nicht nur an 2 Abenden sondern gleich an 5 auftreten, damit niemand zu kurz kommt.

Termine und nähere Informationen folgen schnellstmöglich.

 

Die Theaterstücke welche aufgeführt werden, sind meist aus dem alltäglichen Leben gegriffen und werden lustig, überspitzt bis hin zu humorvoll provokant dargestellt. Somit werden nicht nur die Lachmuskeln der Zuschauer herausgefordert, sondern auch deren Hände, welche vor Beifeil gar nicht mehr aufhören können zu klatschen. Dabei sehen sich die Ein oder Anderen manchmal auch ein Stück weit selbst dargestellt und erkennen sich hin und wieder selbst. Jedoch hat bekanntlich nur derjenige echten Humor, wenn er über sich selbst lachen kann!

Sie möchten mehr erfahren? Kein Problem, klicken Sie sich doch einfach durch die Navigation und erhalten Sie spannende Informationen über die Anstehenden Termine, die Schauspieler, den "Tourplan",...

Liste der bisher gespielten Theaterstücken:

 

- Bei uns verklemmt nix

- Die Silberhochzeit

- Das Klassentreffen

- Onkel Herrmann und die Plunderhosen

- Leberkäs und rote Strapse

- Der Traumurlaub

- Glaubersalz zum Nachtisch

- Elvis lebt

- Keine Gnade für Noah

- Mit Schlafsack und Kamillentee

- Der ganz normale Wahnsinn

- G'schäft is G'schäft

- Dä Achzichschd (Der Achtzigste)

- Chaos hoch 8

- Der Onkel aus Amerika?